Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Ab sofort keine Zugangsbeschränkungen mehr bei der TUP | Theatergemeinde metropole ruhr |

Ab sofort keine Zugangsbeschränkungen mehr bei der TUP

In den Spielstätten gilt weiterhin eine Maskentragepflicht außer am Sitzplatz

Die Theater und Philharmonie Essen (TUP) hat ihr Schutzkonzept an die am vergangenen Freitag veröffentlichte NRW-Coronaschutzverordnung angepasst. Danach gelten ab sofort keine Zugangsbeschränkungen mehr für die Veranstaltungen in der Philharmonie Essen, im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in der Casa. Ein 3G-Nachweis ist damit nicht mehr erforderlich. Das Publikum ist weiterhin zum Tragen einer medizinischen Schutzmaske in den Foyers, Toiletten, Garderoben- und Kassenbereichen sowie auf dem Weg zum Sitzplatz im Zuschauerraum verpflichtet. Damit folgt die TUP den Richtlinien der Stadt Essen für das Tragen von Masken in öffentlichen städtischen Gebäuden. Die TUP empfiehlt zusätzlich, die Maske auch während der Veranstaltungen zu tragen. Die Abstände zwischen belegten Sitzplätzen in den unterschiedlichen Spielstätten bleiben bis zum Ende der Saison bei Eigenveranstaltungen erhalten.
(Theater und Philharmonie Essen)

Was suchen Sie?

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung?

Sie suchen bestimmte Angebote der Theatergemeinde metropole ruhr

Möchten Sie die ganze Seite durchsuchen?