„Barocke Weihnacht 2019“
3. Kammerkonzert der Essener Philharmoniker
Martinu, Graupner, J. S. Bach u. a.

Violine: Clemens Ratajczak, Hanna Schäfer
Viola: Niklas Schwarz
Violoncello: Anja Rapp
Fagott, Kontrafagott: Ilka Wagner
Cembalo: Harald Hoeren

Johann Sebastian Bach
"Das Wohltemperierte Klavier" Teil I: Präludium und Fuge B-Dur, BWV 866
Bohuslav Martinu
Madrigale für Violine und Viola, H. 313
(Auswahl)
Christoph Schaffrath
Duetto g-Moll für Fagott und obligates Cembalo
Erwin Schulhoff
Duo für Violine und Violoncello
(Auswahl)
Johann Sebastian Bach
Sonate E-Dur für Violine und Cembalo, BWV 1016
Erwin Schulhoff
"Bassnachtigall" für Kontrafagott
Erwin Schulhoff
Fünf Stücke für Streichquartett
Christoph Graupner
Konzert c-Moll für Fagott, zwei Violinen, Viola und Basso continuo, GWV 307

Keine andere musikalische Periode ist emotional so stark mit der Weihnachtszeit verbunden wie die Barockmusik. In diesem Konzert stehen neben dem großen Johann Sebastian Bach auch dessen Zeitgenossen Christoph Schaffrath und Christoph Graupner auf dem Programm, welches durch zwei Komponisten des 20. Jahrhunderts, Bohuslav Martin? und Erwin Schulhoff, um eine weitere Farbe bereichert wird. Das Konzert wird vom berühmten "Wohltemperierten Klavier" die Bandbreite über Duette, Quartette bis hin zum Sextett umfassen und erfährt mit der Kuriosität "Bassnachtigall" eine besondere Würzung.
(Theater und Philharmonie)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken