Jele Brückner
© Julian Roder
„Iphigenie“
Schauspiel
Euripides/Elifriede Jelinek
Premiere: 16. März 2019

Text: nach Iphigenie in Aulis von Euripides und Ein Sportstück von Elfriede Jelinek
Deutsch mit englischen Übertiteln
Regie: Dušan David Parízek

Der Trojanische Krieg in seinen Anfängen. Die griechische Flotte wartet in Aulis vergeblich auf günstige Witterung. Die Truppen werden ungeduldig. Agamemnon muss vor seiner Armee Haltung zeigen – sogar die Opferung seiner eigenen Tochter wird ernsthaft erwogen... Inmitten von Krieg und politischen Verwicklungen befindet sich eine junge Frau, die für die Lösung des Konflikts mit ihrem Leben einstehen soll: Iphigenie. Mit einer Neuinterpretation von Euripides‘ Iphigenie in Aulis inszeniert der mehrfach preisgekrönte tschechische Regisseur Dušan David Parízek erstmals am Schauspielhaus Bochum. Ihn interessiert dabei auch die Frage, auf welcher Grundlage Männer über das Leben von Frauen entscheiden beziehungsweise wie weiblich das Gesicht des Krieges auch sein kann?
(Schauspielhaus Bochum)

Termine & Bestellung

Sonntag,
02.06.2019
Schauspielhaus Bochum  |  19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Iphigenie
Schauspiel  Euripides/Elifriede Jelinek
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Samstag,
22.06.2019
Schauspielhaus Bochum  |  19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Iphigenie
Schauspiel  Euripides/Elifriede Jelinek
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Freitag,
05.07.2019
Schauspielhaus Bochum  |  19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Iphigenie
Schauspiel  Euripides/Elifriede Jelinek
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken