(wählen Sie Ihre Stadt)

 
„6. Kammerkonzert der Essener Philharmoniker“
Viola plus
Mozart, Glinka, Zabel, Colgrass, Brahms, Piazolla
31. März 2019

Bettina Ranch, Mezzosopran
Harald Hendrichs, Klarinette
Florian Geldsetzer, Violine
Niklas Schwarz, Viola
Stefan Hüge, Schlagzeug
Yee Young Philipps, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Trio Es-Dur für Klarinette, Viola und Klavier, KV 498 "Kegelstatt-Trio"
Michail Glinka
Drei russische Lieder für Violine, Viola und Klavier
Frank Zabel
"Im Halbdunkeln II" für Live-Elektronik
Michael Colgrass
"Variations for four Drums and Viola"
Johannes Brahms
Zwei Lieder, op. 91
Astor Piazzolla
"Le Grand Tango" für Violoncello und Klavier

Ein Konzert folgt oft einem bestimmten Thema oder man wählt möglichst abwechslungsreiche Stücke. Hier wird beides auf die Spitze getrieben: Thema ist die Bratsche, der für jedes Stück ein anderer Partner zur Seite gestellt wird. Neben bekannten Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms erklingen gänzlich unbekannte Stücke, die durch ihre interessante Besetzung auffallen. Hat der Bratschist bei dem Stück von Colgrass in einem Schlagzeuger mit vier Roto Toms einen lebendigen Partner, so spielt er bei Zabels "Im Halbdunkeln" in ein Mikrofon, und die Töne werden auf vom Komponisten festgelegte Weise bis zur Unkenntlichkeit verzerrt. Mit dem "Grand Tango" von Piazzolla schließlich endet das Programm schwungvoll und fröhlich.
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken