(wählen Sie Ihre Stadt)

 
„Ein Sommernachtstraum“
Schauspiel
William Shakespeare

Regie: Paul-Georg Dittrich
Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke

Helena ist unglücklich in Demetrius verliebt. Demetrius soll Hermia heiraten. Und Hermia will lieber mit Lysander durchbrennen. Im Wald vor Athen durchleben sie alle eine rauschhafte Nacht unter dem Einfluss von Elfen und Waldgeistern. Liebe verkehrt sich in Hass und Hass wieder in Liebe, Menschen und Tiere vermischen sich, ein Zauberkraut macht rasend. Und zwischen alldem irrt eine Gruppe von Handwerkern umher, die eigentlich etwas ganz anderes vorhatte. Seit Shakespeare diese magische Welt Ende des 16. Jahrhunderts entworfen hat, ist ihre Anziehungskraft nicht geringer geworden.

In der Regie von Shooting-Star Paul-Georg Dittrich verwandelt sich der klassische Bühnentext in ein multimediales Gesamtkunstwerk. Darin geht das Publikum auf eine Reise von der Oberfläche der Wirklichkeit zu den Abgründen menschlichen Trieblebens und wieder zurück. Die Inszenierung beginnt auf dem Ebertplatz mit einer spektakulären Vermischung von virtueller und wirklicher Welt. Dann führt sie auf die Große Bühne, wo in einer außergewöhnlichen Rauminstallation Musik- auf Sprechtheater und Videokunst auf die leibliche Präsenz der Schauspieler*innen trifft. Und schließlich führt sie wieder nach draußen, ins Dämmerlicht des Abends, wo das vermeintliche Happy End mit einem schweißtreibenden Happening begangen wird.

Hinweis: Im ersten Teil der Inszenierung kommen Smartphones zum Einsatz. Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Bedienung haben, finden sich Ansprechpartner*innen vor Ort. Sollten Sie ein Smartphone besitzen, mit dem Sie sich in mit einem Netzwerk verbinden und ein Video über eine Website abspielen können, würden wir uns freuen, wenn Sie es mitbringen könnten. Andernfalls stellt Ihnen das Theater für den Abend ein entsprechendes Gerät zur Verfügung.
(Schauspiel Oberhausen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken