„Brandenburgische Konzerte“
Konzert Barock
Johann Sebastian Bach

Léon Berben Cembalo
Solisten des FKO Violine
Gottfried von der Goltz Violine & Leitung

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049
für Solovioline, zwei Blockflöten, Streichorchester und b.c.
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050
Konzert für drei Violinen D-Dur BWV 1064

Echte Höhepunkte des Barock-Repertoires beschließen unsere Reihe: Die überaus beliebten Brandenburgischen Konzerte, die ursprünglich für die Köthener Hofkapelle geschrieben waren, könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein äußerst breites Spektrum von Besetzungen und Soloinstrumenten macht sie zu einer bunten musikalischen Farbenpracht – Bachs Überschrift „Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten“ wirkt da wie eine bescheidene Untertreibung. Der anspruchsvolle Cembalopart verwandelt das Fünfte fast in ein Cembalokonzert. Léon Berben lässt als einer der führenden Tastenspezialisten für Alte Musik die langen Solopassagen perlen und fließen wie der Virtuose Bach höchstpersönlich. Drei der sechs Konzerte hat Gottfried von der Goltz ausgewählt und kombiniert sie mit einem Konzert für gleich drei Solo-Violinen. Ganz wie zu Bachs Zeiten wird unser Erster Gastdirigent selbst einen Solopart an der Violine meistern. Die anderen Solostimmen übernehmen Solisten aus dem Folkwang Kammerorchester Essen. Energie pur und wahre Spielfreude sind garantiert.
(Folkwang Kammerorchester)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken