„Mir goes Pop: Back to the 70s“
Konzert


Solisten
Viviane Essig
Henrik Wager
Backing Vocals
Anja Günther
Nadine Trefzer
Emily Dilewski

Ob "MiR goes Pop", "MiR goes Hip Hop" oder die inzwischen legendären Filmkonzerte - die Neue Philharmonie Westfalen unter GMD Rasmus Baumann präsentiert sich in unserer "MiR goes ..." - Reihe von ihrer ganz anderen Seite. Bei HipHop, Songs von Elton John bis Stevie Wonder, Supertramp bis Paul McCartney oder bekannten Movie-Tracks verschwimmen hier die Grenzen zwischen "U-" und "E-Musik"!

MiR goes Pop: Back to the 70s

Die 70er Jahren sind eine bewegte Zeit: Richard Nixon sitzt im Weißen Haus, der erste Golf geht vom Band, der Vietnamkrieg endet und die Beatles lösen sich auf. Auch in der Popmusik ist die musikalische Vielfalt groß. Nachdem Sie Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen in den vergangenen Spielzeiten bereits mit Queen, ABBA und der Disco-Welle in diese bewegte Zeit entführt haben, begeben sich Dirigent, Band, Orchester und die beliebten Solisten Viviane Essig und Henrik Wager diesmal unter dem Motto „MiR goes Pop: Back to the 70s“ gemeinsam mit Ihnen auf eine mitreißende Reise quer durch die musikalische Bandbreite der Wilden 70er. Freuen Sie sich unter anderem auf Pop-Klassiker wie Gerry Raffertys „Baker Street“ oder „I was made for loving you“ von Kiss, sowie Songs von Elton John bis Stevie Wonder, Supertramp bis Paul McCartney.

(Musiktheater im Revier)




Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken