„MiR goes Disco“
Boney M. meets Village People


Mit einem einzigen Hüftschwung entfesselte John Travolta das Disco-Inferno. Als „Saturday Night Fever“ im Frühjahr 1978 die deutschen Kino-Charts eroberte, erlebten auch die Tanzschulen der Republik einen wahren Boom. Jeder wollte sein wie Tony Manero, der mittellose Einwanderersohn aus Brooklyn, der „Nur Samstag Nacht“ (so der deutsche Filmtitel) vom Sozialverlierer zum Discokönig aufsteigt. Doch nicht nur zu den Bee Gees wurde getanzt: Gloria Gaynor, Donna Summer, Kool & the Gang, Earth, Wind & Fire oder die Village People lieferten den Soundtrack zu einer Generation, die sich auf dem Tanzparkett das enge Korsett ihrer restriktiven Erziehung vom Leib schüttelte. Mit Songs von „I will survive“ bis „Staying alive“ bringen GMD Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen bei „MiR goes Disco“ den Glamour der Disco-Ära erneut zum Funkeln.
(Musiktheater im Revier)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken