„Olivier Latry, Éric le Sage“
Orgel
Jongen, Langlais, Franck, Dukas, Ravel u.a.
26.11.2020

Orgel, Harmonium, Klavier: Olivier Latry, Éric Le Sage

Joseph Jongen
"Hymne à la Meuse" für Chor und Orchester, op. 107
(bearbeitet für Harmonium/Orgel und Klavier)
Jean Langlais
"Diptyche" für Orgel und Klavier, op. 129 (Auswahl)
César Franck
"Prélude, Fugue et Variation" für Orgel und Klavier, op. 18
Paul Dukas
"L'apprenti sorcier" (Der Zauberlehrling) - Scherzo nach einer Ballade von Johann Wolfgang von Goethe
(bearbeitet für Orgel und Klavier)
Maurice Ravel
Konzert G-Dur für Klavier und Orchester (bearbeitet für Klavier und Orgel, Auswahl)
Thierry Escaich
"Choral's Dream" für Orgel und Klavier
George Gershwin
"Rhapsody in Blue"
(bearbeitet für Orgel und Klavier)

Zuletzt war Olivier Latry in der Saison 2019/2020 in der Philharmonie Essen zu Gast und untermauerte mit einem Recital, bei dem er Johann Sebastian Bach ins Zentrum stellte, seinen Ruf als einer der bedeutendsten Organisten der Gegenwart. Auch bei seinem aktuellen Programm stehen so manche Klassiker auf dem Programm. Doch Paul Dukas' "Der Zauberlehrling", Maurice Ravels Klavierkonzert sowie George Gershwins "Rhapsody in Blue" erklingen jetzt in ganz besonderen Arrangements - nämlich für Orgel und Klavier! Für diese sich ins Orchestrale steigernde Tasteninstrumenten-Liaison verbündet sich Latry mit keinem Geringeren als mit dem französischen Landsmann und vielfach preisgekrönten Pianisten Éric Le Sage. Und zwischendurch erweckt dieses Ausnahme-Duo zudem die im 19. Jahrhundert in den bürgerlichen Salons beliebte Kombination aus Harmonium und Klavier zu neuem Leben!
Konzert ohne Pause
(Theater und Philharmonie Essen)
Gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung

Termine & Bestellung

Donnerstag,
26.11.2020
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  20.00 Uhr - 21.30 Uhr
Olivier Latry, Éric le Sage
Konzert  Jongen, Langlais, Franck, Dukas, Ravel u.a.
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken