„Jan Lisiecki“
Chamber Orchestra of Europe
Ludwig van Beethoven
9. Juni 2020

Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 in G-Dur op. 58
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 in Es-Dur op. 73

Das vierte Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven wurde für Jan Lisiecki, einen der Shooting Stars unter den jungen Pianisten, schon mehrfach zum Karriere-Beschleuniger. 2012 sprang er kurzfristig in Bologna beim Orchestra Mozart unter Claudio Abbado ein, nachdem Martha Argerich abgesagt hatte. Vier Jahre später debütierte der Kanadier mit diesem Werk in der Carnegie Hall, und schließlich leitete er bei einem Gastspiel in der Suntory Hall von Tokio erstmals ein Orchester vom Klavier aus. „Konzentration und Spannung bilden bei diesem Konzert eine besondere Herausforderung“, so Lisiecki. Inzwischen hat er alle fünf Konzerte fest in seinem Repertoire und den Zyklus bereits mehrfach aufgeführt. Ein Zyklus, wirklich? „Beethoven hat diese Werke sicher nicht als solchen konzipiert. Dennoch gehören sie zusammen, weil sie ein so differenziertes Bild des Komponisten zeigen.“ Nun wagt Lisiecki einen außergewöhnlichen Kraftakt: an zwei aufeinanderfolgenden Abenden in Dortmund und Essen präsentiert er Beethovens konzertante Vorzeigewerke beim Klavier-Festival Ruhr und leitet dabei das Chamber Orchestra of Europe vom Klavier aus.

(Klavierfestival Ruhr)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken