„Mozarteum Orchester Salzburg“
Beethoven "Egmont"
Luigi Cherubini, Ludwig van Beethoven
29.05.2020

Anna El-Khashem, Sopran
Mozarteum Orchester Salzburg
Ivor Bolton, Dirigent
Ulrich Tukur, Sprecher

Luigi Cherubini
Ouvertüre zu „Lodoïska“
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 „Eroica“
Ludwig van Beethoven
Musik zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel „Egmont“ für Sopran, Sprecher und Orchester, op. 84

Ivor Boltons zweiter Beitrag zum Beethoven-Jahr ist die vollstän-dige Schauspielmusik zu Goethes „Egmont“, aus der im Konzert-saal gemeinhin nur die Ouvertüre erklingt. Hintergrund bei Goethe ist der Freiheitskampf der Niederländer gegen die spanischen Machthaber zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Als Beethoven 1809 die Musik dazu schrieb, stöhnte auch Österreich unter einer Besatzung, und zwar jener Napoleons, den er mit seiner „Eroica“ noch hatte verherrlichen wollen. Goethe war dann übrigens begeistert von Beethovens „Egmont“-Musik: Nicht nur wollte er sein Stück auch in Weimar damit aufgeführt wissen, sondern er stimmte auch einer Einrichtung der Schauspielmusik mit neuen verbindenden Zwischentexten für den Konzertsaal zu.
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken