Kunst & Kulturreisen

Der ganz besondere Urlaub

Wie schon seit Jahren bieten wir Ihnen regelmäßig ausgewählte Reisen zu attraktiven Zielen im In- und Ausland in Zusammenarbeit mit renommierten Reiseunternehmen an.

Unsere aktuellen Kulturreisen und Museumsfahrten im einzelnen:

Hamburg und die Elbphilharmonie
(Kunst & Kulturreisen 23.09.2018 - 25.09.2018) Leider schon ausgebucht!

Advent in Lüneburg
(Kunst & Kulturreisen 30.11.2018 - 02.12.2018)

Musikalischer Jahreswechsel in Flandern
(Kunst & Kulturreisen 30.12.2018 - 01.01.2019)

Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an unsere Service-Team.


Hamburg und die Elbphilharmonie

Leider schon ausgebucht!

23.09.2018 - 25.09.2018


 © Andreas Vallbracht

Sonntag, 23.09.2018

Abfahrt im modernen Fernreisebus ab Essen mit Ankunft um die Mittagszeit. Check-In im zentral Nähe Jungfernstieg und Binnenalster gelegenen First-Class-Hotel Barceló.

Der Nachmittag steht für einen Bummel durch Hamburg zur freien Verfügung.

Abends Möglichkeit zum Besuch des Erfolgsmusicals „Der König der Löwen“ – Aufpreis für eine Karte der Kategorie 1, mittleres Parkett, € 125.- .

Montag, 24.09.2018

 © Ingo Bölter
Unsere thematische Führung führt uns vom Rathaus über die Trostbrücke zu Hamburgs Kriegsdenkmal, der St. Nikolaikirche sowie durch die historische Deichstraße. Anschließend durchqueren Sie die historische Speicherstadt bis zum Kreuzfahrtterminal Hamburg Cruise Center in der Hafen City. Highlights dieser Führung sind Althamburger Bürgerhäuser und die Elbphilharmonie. Nachmittag zur freien Verfügung.

 © Jörg Modrow
Nach einem frühen Abendessen in einem guten Restaurant bei der Elbphilharmonie um 20.00 Uhr Besuch der Elbphilharmonie. Auf dem Programm steht ein Konzert der Hamburger Symphoniker Solisten: Guy Braunstein Violine, Pablo Fér-randez Violoncello, Dirigent Ion Marin Johannes Brahms - Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll, op. 102 und Sinfonie Nr. 4, e-Moll, op. 98

Dienstag, 25.09.2018

Nach dem Frühstück Besuch der gerade wiedereröffneten Hamburger Kunsthalle und Führung durch die Abteilung „Galerie des 19 Jahrhunderts“ mit Werken von Caspar David Friedrich, Max Liebermann, Edvard Munch, Eduard Manet u.a.

Nach der Mittagspause Beginn der Heimreise.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab Essen
  • 2 Übernachtungen/ Frühstücksbuffet im First-Class-Hotel „Barcelo“
  • 1 sehr gute Karte für das Konzert in der Elbphilharmonie
  • 1 Abendessen in einem guten Restaurant bei der Elbphilhamonie (inkl. Getränke)
  • Stadtführungen und Ausflüge laut Programm incl. Eintrittsgelder
  • Insolvenzversicherung

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer: € 750.00
Einzelzimmerzuschlag: € 70.00

Veranstalter
ars musica

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
31.07.2018



Advent in Lüneburg

30.11.2018 - 02.12.2018


 © Lueneburg Marketing GmbH

Freitag, 30.11.2018

7.00 Uhr: Abfahrt Essen Hbf Südausgang Richtung Lünenburg mit Zwischenstopp in Celle

 © CTM GmbH
12.15 Uhr: Führung im Schloss Celle. Sie besuchen Schloss Celle, das zu den schönsten Schlössern der Welfen, einem der ältesten noch heute existierenden Fürstenhäuser, gehört. Im Jahre 1318 erstmals erwähnt, wurde die zunächst einfache mittelalterliche Burg im Laufe der Zeit zu einer prachtvollen Vierflügelanlage ausgebaut und ständig erweitert. Hier trifft Renaissance auf Barock. Neben dem Residenzmuseum beherbergt das Schloss das älteste, heute noch bespielte Barocktheater Europas sowie die Schlosskapelle mit vollständig erhaltener Renaissance-Ausstattung und einzigartigen Gemälden des berühmten Antwerpener Künstlers Marten de Vos.

 © CTM GmbH
13.30 Uhr: Stadtführung Celle ab Schloss. Lassen Sie sich verwöhnen - kulturell und kulinarisch. Werden Sie wahre Ladies & Gentlemen. Unsere Gästeführerin erklärt u.a. die kuriosen Hintergründe, warum im Zeitraum 1714-1837 hannoversche Kurfürsten auch den englischen Thron ihr eigen nennen durften. Nach diesem erstaunlichen historischen Streifzug werden Sie nicht nur begeisterter Fan vom wunderschönen Celle sein, sondern auch wissen, warum Prince Charles eigentlich Karl heißen müsste und wieso sich David Cameron und die Queen ziemlich nahe stehen.... Die Stadtführung endet am beliebten Café Kiess (lt. „Feinschmecker 2014“ eines der besten Cafés Deutschlands), um dort in Otto-Haesler-Atmosphäre eine kleine englische Teatime zu genießen. (ein Kännchen feinsten, losen Tees oder Kännchen Kaffee; 1/2 Sandwich mit Frischkäse / Gurkenbelag (herzhaft) und ein Scone & Butter & hausgemachte Himbeerkonfitüre (süß).)

15.00 Uhr: Freizeit in Celle für Weihnachtsmarkt und Stadt

16.30 Uhr: Weiterfahrt nach Lüneburg und Hotel Check in

19.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Hotel

Samstag, 01.12.2018

10.00 Uhr: Stadtführung Lünenburg. Die Lüneburger Backsteinarchitektur ist bemerkenswert vielfältig. Von der Gotik bis zur Gründerzeit sind alle Baustile erhalten. Neben dem einmaligen Rathausensemble, den gotischen Kirchen, den prächtigen Giebeln der Patrizierhäuser, gibt es auch solide Back- und Brauhäuser. Die wunderschönen, mit Formsteinen, Terrakotten, Auslegern, Figuren und mit vergoldeten Windfahnen geschmückten Häuser erzählen von ihren einstigen Erbauern und Bewohnern.

11.45 Uhr: Orgelkonzert in der St. Johannis Kirche. Die große Bach-Böhm-Orgel von 1553/1715 ist nicht nur ein besonderes Schmuckstück in St. Johannis, sondern gehört zu den weltweit bedeutendsten Zeugnissen des niederländischen Renaissance-Orgelbaus. Der junge Jo-hann Sebastian Bach spielte sie während seines Lüneburg-Aufenthaltes zwischen 1700 und 1702. Im Rahmen einer etwa eine Stunde dauernden Führung hören Sie von der Entstehung dieser Orgel, erleben die vielfältigen, prächtigen Klangfarben der Einzelregister und hören Orgelmusik berühmter norddeutscher Organisten, darunter Georg Böhm, Organist an dieser Orgel von 1698 bis 1733.

14.30 Uhr: Fahrt zum Kloster Lüne / Führung im Kloster Lüne. Kostbare Altartücher, farbenfrohe Bildteppiche und bemalte Prozessionsfahnen – seit dem Mittelalter ist das Klos-ter Lüne für seine edlen Textilien bekannt. Die Ältesten stammen aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. In dem 1172 gegründeten Kloster lebten ab 1272 Benediktinernonnen. Nach zwei Bränden Ende des 14. Jahrhunderts wurde das Kloster im Stil der Backsteingotik neu erbaut. In den darauffolgenden Jahrhunderten folgten zahlreiche Erweiterungs- und Nebengebäude. Wahrzeichen des Klosters ist der gotische Brunnen im Innenhof, der sogenannte Handstein. Seit mittlerweile rund 600 Jahren ergießt er sein Wasser in die bronzene Schale.

17.30 Uhr: Abendessen im Hotel, danach Transfer zum Theater Lüneburg

20.00 Uhr: Sie sehen im Theater Lüneburg die Operette "Wiener Blut"

Sonntag, 02.12.2018

9.45 Uhr: Nach dem Frühstück Hotel Check-out und Fahrt nach Bispingen

 © Kluges Reisen
11.15 Uhr: Führung im Heidekastell Iserhatsche. Einer der außergewöhnlichsten Bauten der Lüneburger Heide. Bunt, verspielt und mit viel Phantasie wurde das sogenannte „Neuschwanstein des Nordens“ erschaffen, auch wenn dieser Vergleich die Realität etwas verniedlicht. Der Hausherr ließ seiner Kreativität freien Lauf und schuf aus der 100 Jahre alten Jagdvilla eine Mischung aus Barockschloss, Märchenpark und Geisterbahn zugleich. Kuriose Sammlungen wie 16.000 volle Bierflaschen aus aller Welt, eine Viertel Millionen Zündholzschachteln oder auch die Phantasieburg Montagnetto mit ihrem Wasserfall sind weitere Höhepunkte dieser außergewöhnlichen Anlage.

 © Kluges Reisen
13.15 Uhr: Kaffee und Kuchen im Heidekastell

14.30 Uhr: Rückfahrt nach Essen

Leistungen

  • Busfahrt ab/bis Essen
  • 2 x Übernachtung/ Frühstück im Seminaris Hotel **** in Lüneburg
  • 2 x Abendessen im Hotel (Free Choice Buffet mit verschiedenen warmen und kalten Speisen, Suppe, Salaten und Desserts)
  • Stadtführung in Celle inkl. Teestunde
  • Besuch Schloss Celle inkl. Führung und Eintritt
  • Stadtführung in Lüneburg
  • Orgelkonzert in der St. Johannis Kirche
  • Besuch Kloster Lüne inkl. Führung und Eintritt
  • 1 x Eintrittskarte „Wiener Blut“ am 01.12.2018
  • Besuch Heidekastell Iserhatsche inkl. Führung + Kaffee/Kuchen
  • Kurtaxe

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer ab 25 Personen: € 459.00
Preis p. P. im Doppelzimmer ab 20 Personen: € 489.00
Einzelzimmerzuschlag: € 72.00

Veranstalter
KLUGES REISEN - Reisebüro am Kölner Tor GmbH

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
25.09.2018



Musikalischer Jahreswechsel in Flandern

Kunst, Kultur und große Oper

30.12.2018 - 01.01.2019


 © Visitflanders, Flickr-Dateien

Sonntag, 30.12.2018

Morgens Anreise nach Antwerpen mit Ankunft am Vormittag. Zimmerbezug im zentral im Diamantenviertel gelegenen First-Class-Hotel „Lindner“.

 © Visitflanders, Flickr-Dateien
Nach der Mittagspause beginnt die Stadtbesichtigung. Antwerpen gehört sicherlich zu den vielseitigsten und kulturell interessantesten Städten Europas: Sie sehen u. a. die Liebfrauenkathedrale, den Groote Markt mit Rathaus, das Jugendstilviertel, das Diamantenviertel, den imposanten historischen Bahnhof sowie das Rubenshaus - hier entdecken Sie zahlreiche Spuren des Malers, Buchillustrators, Gestalters und Diplomaten.

Abends gemeinsames Abendessen in einem guten Restaurant.

Montag, 31.12.2018

Heute unternehmen wir einen Tagesausflug nach Brügge, dem sicherlich reizvollsten Städtchen Flanderns. Auf unserem Stadtrundgang durch das „Venedig des Nordens“ fühlen Sie sich in das Mittelalter zurückversetzt – Sie sehen u.a. den Beginenhof, das Memling-Spital, die St. Jakobs-Kirche, den „Groote Markt“ mit dem imposanten Belfried sowie das Rathaus.

Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen in einem guten Restaurant.

Am frühen Nachmittag fahren wir zurück nach Antwerpen.

Abends besuchen wir die Silvesteraufführung in der Vlaamse Opera; auf dem Programm steht Bizets „Die Perlenfischer“.

Im Anschluss bietet die Vlaamse Opera ein Silvester-Dinner im Spiegelsaal des benachbarten „Palais op de Meir“.

Dienstag, 01.01.2019

 © Visitflanders, Flickr-Dateien
Am späten Vormittag führt uns die Fahrt nach Gent, das wir ausführlich besichtigen. Sie sehen u.a. die imposante Genter Kathedrale mit dem berühmten Genter Altar der Gebrüder Van Eyck. Mittags gibt es die Möglichkeit zum Mittagessen in einem typischen Restaurant.

Im Anschluss beginnt die Heimreise mit Rückkunft am Abend.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab Essen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im First-Class-Hotel „Lindner“
  • 1 Abendessen in einem guten Restaurant
  • 1 Karte der 1. Kategorie für die Silvester-Vorstellung in der Vlaamse Oper
  • Silvesterdinner
  • Stadtführungen wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • gesetzliche Insolvenzversicherung
  • Reiseleitung

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer: € 865.00
Einzelzimmer Zuschlag: € 135.00

Veranstalter
ars musica

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
01.12.2018