Tänzerin, Albert Dominique Rosé, 1911, Ausführung Goldscheider, Wien
© Jürgen Spiler
„Fahrt zur Jugendstilausstellung“

Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils
Mit dem Jugendstil verbindet man heute eine der Schönheit verpflichtete Kunst um 1900. Der Jugendstil (im Französischen "Art Nouveau", im Englischen "Modern Style") war jedoch weit mehr: eine umfassende Reformbewegung, die alle Lebensbereiche durchdrang. Die Künstler des Jugendstils verstanden sich als Gestalter des gesamten Lebens - mit Arbeiten zwischen üppiger Ornamentik und schlichten Formen, zwischen luxuriösem, von Hand gearbeitetem Einzelstück und in Serie gefertigten Produkten. Der gemeinsame Nenner: Die Forderung nach einer bewusst gestalteten Einheit des gesamten Lebens.
Für die Verbreitung der neuen Kunst spielten die gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstandenen Kunstgewerbemuseen eine wichtige Rolle - auch das 1883 gegründete Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Dort läuft vom 9. Dezember 2018 bis 23. Juni 2019 die Ausstellung "Im Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils".
Ausgehend von der eigenen Sammlung will die Ausstellung den Jugendstil in seiner Vielfalt präsentieren, aber auch die Umbrüche der Zeit aufzeigen und die Frage nach der heutigen Bedeutung stellen. Dabei geht es auch im die Spuren, die der Jugendstil im Dortmunder Stadtbild hinterlassen hat.

Zu dieser sehr beeindruckenden Ausstellung bietet die Theatergemeinde eine Tagesfahrt an. Der Preis beträgt für Busfahrt ab Essen, Eintritt ins Museum, Führung durch die Ausstellung sowie Kaffee und Kuchen im Museumscafé für Abonnenten 42 Euro und für Gäste 45 Euro.
(MKK Dortmund)


Info vom 08.03.2019

top  zurück  |  top   Newsarchiv |  top nach oben

Drucken