„Lucas Debargue / Russian National Orchestra“
Konzert
Karlowicz, Ravel, Skrijabin

Lucas Debargue, Klavier
Philharmonischer Chor Essen
Patrick Jaskolka, Choreinstudierung
Russian National Orchestra
Mikhail Pletnev, Dirigent

Mieczyslaw Karlowicz
Serenade, op. 2

Maurice Ravel
Konzert G-Dur für Klavier und Orchester

Maurice Ravel
Suite aus "Daphnis et Chloé"

Alexander Skrjabin
"Prométhée. Le poème du feu", op. 60

Die Karriere des 1990 geborenen Franzosen Lucas Debargue zeigt, dass es auch anders geht. Keine Einzelhaft am Klavier schon ab vier, keine musikalische Familie, keine zielstrebige Förderung. Trotz allem schaffte es der Pianist, den Tschaikowski-Wettbewerb 2015 mit seinem Talent in Aufruhr zu versetzen. Nur vier Jahre hatte er intensiv darauf hingearbeitet. Über seinen Ravel schwärmte "Spiegel Online": "Wem das so gelingt, der gehört in die Champions League der Tasten-Virtuosen." Willkommen also! Jetzt nimmt es Debargue mit Ravels jazzig-quirligem G-Dur-Konzert auf. Ihm zur Seite: die Ausnahme-Musiker des von Mikhail Pletnev gegründeten Russian National Orchestra. Sie haben zudem die gediegen-spätromantische Serenade des Polen Mieczyslaw Karlowicz im Gepäck sowie den spektakulären "Promethée" von Alexander Skrjabin: ein mystischer Rausch aus Farben und Klängen.
(Theater und Philharmonie Essen)

Termine & Bestellung

Sonntag,
15.04.2018
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  17.00 Uhr - 19.00 Uhr
Lucas Debargue / Russian National Orchestra
Konzert  Karlowicz, Ravel, Skrijabin
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken